Katzenurin finden mit UV Licht und beseitigen

Katzenurin einfach finden und beseitigen mit UV Licht und Phoenix Enzymreiniger 

Katzenurin wird durch Phoenix Enzymreiniger in saugenden Materialien nachhaltig entfernt.

Diesen Effekt der nachhaltigen Geruchsbeseitigung erreichen Sie mit für Mensch und Haustier unschädlichen aktiven Enzymen im Reinigungsprodukt. Diese 100% biologisch abbaubaren, nicht ätzenden, abwasserneutralen, nicht giftigen Enzyme werden in gelöster Form von der  Oberfläche eingezogen. Und zwar genau dorthin, wo sich die Geruchsquelle (Katzenurin-Hundeurin-Urin) befindet. Und so zerlegen und beseitigen sie dort die Ursache des üblen Katzenuringeruches rückstandsfrei und porentief. Wenn Sie folgende Anleitung unten lesen, werden Sie begeistert sein, wie leicht die Geruchsbeseitigung von Katzenurin-Geruch funktioniert.

Katzenurin entfernen mit Hausmittel, – wie funktioniert das?

Im Internet kann man in der Tat viele gut gemeinte Ratschläge lesen, die beschreiben, wie man mit einfachen Hausmitteln Katzenurin entfernen kann.

Zu solchen Hausmitteln zählen angeblich, Whisky, Essigreiniger, Zitronensaft Orangenöl-Reiniger oder Orangenterpene , Mundspülung und Wasserstoffperoxid,  um nur einen Auszug davon zu nennen. Die Frage ist nur:  Was passiert beim Einsatz  solcher Hausmittel mit dem Problem Katzenurin Hundeurin Urin?
Werden die geruchserzeugenden Bakterien wirklich entfernt? Findet hier tatsächlich eine Geruchsbeseitigung statt, wenn Gerüche nur überlagert werden? Das einzige Hausmittel-Produkt das oben aufgeführt ist, das logischerweise eine Wirkung auf die organische Geruchsquelle ausübt, ist eigentlich gar kein Hausmittel. Es ist das Wasserstoffperoxid. – Ein stark bleichender Gefahrenstoff mit Umweltunbedenklichkeit und eine Gefahr für Sie, Ihre Familie-Ihre Haustiere, Ihre Möbel und  unsere Umwelt! 

Katzenuringeruch entfernen Sie am allerbesten mit unserem  Phoenix-Enzymreiniger  Katzenurin-Geruchsentferner porentief direkt im saugenden Untergrund, denn in  Materialien wie Teppich, Polster , Fliesenfugen, Estrich, Holzboden, Textilien  uvm. hält sich Katzenurin besonders hartnäckig.

Katzenurin gehört zu den penetrantesten Gerüchen überhaupt. Das liegt an der besonderen Beschaffenheit dieses Urins. Ähnlich wie ein Lösungsmittel verteilt sich Katzenurin besonders schnell im Untergrund.

Ist der Katzenurin erst einmal eingesickert, haben Sie mit „normalen“ Reinigungsmitteln keine Chance mehr, dem Problem Herr zu werden. Denn Katzenurin ist, wenn er erst in Teppich, Polster, Fliesenfugen und Co. eingedrungen ist, durch herkömmliche Reinigungsmittel so nicht mehr entfernbar.

Phoenix-Enzymreiniger  beseitigt den Urin von Katzen und Kater rückstandsfrei

Bei der Entwicklung des Phoenix-Enzymreiniger  ,  haben wir uns an der Natur orientiert. Dort werden ja bekanntlich mittels Mikroorganismen alle Arten von organischen Substanzen rückstandsfrei abgebaut.
In der Natur beruhen Abbauprozesse primär auf der Stoffwechseltätigkeit von Mikroorganismen. Die Phoenix Enzymreiniger – Geruchsvernichter enthalten solche biologisch aktiven, aber in ihrer Wirkung, völlig ungefährlichen Enzyme. Sie bauen auch die Rückstände von Katzenurin selbst an den unzugänglichsten Stellen und in der Tiefe von saugenden Materialien ab. Da ihnen die stinkenden Überreste quasi als „Nahrung? dienen, erledigen die Bakterien deren Beseitigung äußerst effektiv, bis auf das letzte Molekül. So wird die penetrant stinkende Geruchsursache restlos beseitigt und der Untergrund riecht wieder neutral.

Unbrauchbare Geruchsvernichter sind dabei herkömmlichen Reinigungsmitteln oder auch Duftsprays, welche üble Gerüche lediglich kurzzeitig überdecken.

Die Vorteile der Phoenix-Enzymreiniger  Produkte auf einen Blick:

Effektive Geruchsentferner-Lösungen sind:

  • biologisch in ihrer Wirkung 
  • gesundheitlich unbedenklich für Mensch, Tier und Umwelt (bei sachgerechter Anwendung))
  • materialschonend 
  • selbsttätig wirksam
  • zeit- und kraftsparend bei der Anwendung
  • gründlich und dauerhaft wirksam
  • wirtschaftlich und nachhaltig.

Das alles bietet und noch mehr bietet Ihnen Phoenix-Enzymreiniger.

Selbst ältere Urinrückstände können mithilfe unseres Geruchskillers aus Böden, Fugen und Möbelstücken beseitigt werden und für Geruchsfreiheit sorgen. Mit diesen effektiven Geruchsentfernern können Sie somit teure Einrichtungsgegenstände und Bodenbeläge, die sie schon entfernen wollten, vor der Entsorgung retten!

Katzenurin entfernen – Mit der effektiven Anwendung erzielen Sie dauerhafte Geruchsfreiheit

Entscheidend für die Wirksamkeit der Phoenix-Enzymreiniger  in saugenden Untergründen ist die richtige Anwendung, die kinderleicht ist:
Die Phoenix-Enzymreiniger – Lösung,
muss ebenso tief wie zuvor der Katzenurin in den Untergrund einsickern, um alle Rückstände zu erreichen. Dies erreichen Sie, indem Sie den Phoenix Enzymreiniger gegebenenfalls mehrmals hintereinander auf den Untergrund aufbringen und der Lösung immer wieder genügend Zeit zum Einsickern lassen. Haben sich die Bakterien erst einmal ebenso tief und flächig wie der Urin im Boden oder Gewebe verteilt, können sie dort sämtliche stinkenden Rückstände restlos beseitigen.
Ihre Wohnung ist wieder geruchsfrei – und dies gründlich und dauerhaft!

Beispiele für saugende Untergründe, aus denen man Katzenuringeruch entfernen kann gibt es, wie oben bereits erwähnt, viele. Lesen Sie bitte dazu weiter unten die näheren Info´s und Erläuterungen, wie Sie Polster, Teppichboden, über Beton- und Estrichflächen, bis hin zu Fliesenfugen, Parkettböden usw. von den eingesogenen Rückständen des Katzenurins beseitigen können.

Katzenuringeruch nur mit dem richtigen Produkt entfernen- Mit diesen Tipps werden Sie zukünftig den Geruch von Katzen restlos beseitigen

Es ist zweitrangig wohin Ihre Katze gepinkelt hat, ob auf Polster, Couch, Teppich, Sofa, Treppe, Fliesenfugen, Katzenklo oder Teppichboden. – Wenn der Untergrund porös und saugend ist, müssen wir den Katzenurin aus der Oberfläche entfernen. Das funktioniert am besten, indem wir den Phoenix Enzymreiniger 20gr mit Wasser verdünnt, wie in der Anleitung beschrieben, so auftragen, dass es an dieser Stelle in die Tiefe, zu den Katzenurin-Rückständen sickern kann. Das ist wichtig, damit wir diese Urinablagerungen auch wirklich erreichen und rückstandsfrei entfernen.

Nochmals, wichtig zu wissen: Wenn Katzen pinkeln, diffundiert oder sickert der Katzenurin sofort sehr schnell in die Tiefe. Genau dieser Umstand ist bei der Geruchsbeseitigung zu beachten. Am besten eignet sich dazu die „Nass in Nass“ Behandlung. Sie funktioniert, indem man den verdünnten Phoenix Enzymreiniger mehrmals in kurzen Abständen hintereinander so satt aufbringt, dass die Geruchsentferner-Flüssigkeit Zeit benötigt, zum Urin der Katzen zu sickern. Nur so erreichen Sie Tiefenwirkung und erreichen den Urin der Katzen porentief.

Urinflecken oder Markierungsstellen können übrigens auch gut mit einer Schwarzlicht-Lampe, 

bei Dunkelheit erkannt werden. So hat man die Möglichkeit Stellen, in die die Geruchsursache eindringen konnte, noch gezielter mit dem Geruchsentferner behandeln zu können.

So entfernen Sie zukünftig schnell den Urin der Katzen aus Fliesenfugen

Katzenurin kann auch tief in die tieferliegenden Zwischenfugen von Fliesen eindringen.

  • Dazu einfach den Phoenix Enzymreiniger satt aufsprühen.
  • Einfach so aufbringen, dass die Fugen, die sich ja etwas vertieft zwischen den Fliesen befinden, gefüllt sind. So lassen Sie einfach den Geruchskiller (am besten über Nacht) einwirken und in die Fugen, zum Katzenurin einziehen, um ihn dauerhaft zu entfernen. 

Die Mikroorganismen bekommen so die Möglichkeit zum Urin, der vielleicht tief in die Fliesenfugen eindringen konnte, mit viel Zeit (z. B. über Nacht) einzusickern. So können sie die Katzenurin-Rückstände in den Poren der Fliesenfugen porentief und rückstandsfrei, dauerhaft entfernen.

So entfernen Sie zukünftig Katzenuringeruch vollkommen aus Sofa, Polster

Oberflächen von Sofa, Polster, Fahrzeugsitzen usw. sind im Allgemeinen stark saugend. Allerdings befindet sich oftmals auf der Stoffoberfläche eine Appretur oder Impregnierung, die unter anderem verhindern soll, dass wässrige Flüssigkeiten schnell und einfach durch den Oberstoff dringen können. Deswegen kann man oft beobachten, dass wenn Flüssigkeiten auf solche Stoffe gelangen, diese wie abperlend wirken. Das heißt, dass eine solche Oberfläche für die ersten ca. 1-3 Minuten „abgesperrt“ ist und wässrige Flüssigkeiten somit schlecht aufnimmt. Was ja erstmal sehr vorteilhaft ist.

Gegen den Urin von Katzen ist diese Flüssigkeitsbarriere jedoch lange nicht so wirksam, wie gegen normale wässrige Flüssigkeiten.
Das heisst, dass die Katzenpippi viel schneller durch diese Appretur ins Gewebe gelangen kann. Diesen Umstand sollte man bei der Behandlung gegen Katzenuringeruch berücksichtigen. Das erreicht man, indem man der Produktflüssigkeit viel Zeit gibt, durch die Appretur zu sickern. Deswegen gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Mehrmals hintereinander nass in nass auf die lokalisierte Katzenurin-Stelle aufbringen, sodass der Katzenurin vollumfänglich in der Tiefe des Gewebes erreicht wird. Nur so können die Mikroorganismen den Katzenurin entfernen und somit die Geruchsquelle vollständig beseitigen.
    Diese so behandelte Stelle auf dem Polster können Sie beruhigt ein paar Tage mit dem jeweiligen Geruchskiller feucht halten. Die Mikroorganismen bekommen so die Möglichkeit den Katzenurin tief im Polster zu zersetzen und in den Poren zu entfernen.

Stinkende Katzen- oder Kater- Markierstellen auf Betonböden und von Betonwänden beseitigen:

Der Phoenix Enzymreiniger Geruchskiller wird einfach nass aufgetragen, sodass er tief in die Oberfläche einsickern kann. Nach dem Einsickern mehrmals hintereinander nochmals aufbringen, bis der Untergrund gesättigt ist.

So bleiben Katzenklos geruchsfrei:

Produkt mit Wasser mischen und damit das zuvor geleerte Katzenklo auswaschen. Sie können das Katzenklo und auch die Wandungen des Klo´s gerne vor der erneuten Befüllung mit Katzenstreu noch etwas feucht nachwirken lassen. Lassen Sie bitte möglichst vor der erneuten Befüllung Ihr Katzenklo einfach austrocknen, ohne es nochmals mit reinem Wasser auszuspülen, damit die Mikroorganismen auch etwas Zeit bekommen, den Geruch nach Urin zu beseitigen.

Ich denke spätestens jetzt ist es unserer Umwelt zuliebe unnötig überteuerte und unwirksame Reiniger oder Hausmittel zu benutzen. Ich denke es ist jedem Klar das unser Phoenix natürlich auch bei jeder Urinproblematik funktionier, nur ist halt Katzenurin die Königsklasse an der sich ein Reiniger messen muss. Ihnen jetzt viel Erfolg und Freude mit unserem Phoenix Enzymreiniger und entdecken Sie die unglaublichen weiteren Einsatzmöglichkeiten.

Ihr Dieter Schmidt

Über Feedback freuen wir uns sehr, hilft es doch weiteren Menschen ein anderes Reinigungsverhalten an den tag zu legen und weniger giftige Reiniger zu verwenden,

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Saunareinigung Geruchsbeseitigung wie die Profis

Phoenix Enzymreiniger für Babys und Kleinkinder Universalreiniger